Die Forscher*innen

Die Forscher*innen

Für Menschen von 12 bis 15 Jahren

Präsentation: 18. April 2019 15:30 und 17:00 in der GRIPS Box am Hansaplatz.

Anmeldung unter: forscher@grispswerke.de

Seit der Spielzeit 2013/14 gibt es den Theaterspielklub »Die Forscher*innen«. Im Mittelpunkt stehen die Themen, Wünsche und Interessen der Teilnehmenden, die zum Ausgangspunkt für die Theaterproduktion werden.
Was interessiert uns? Wofür können wir uns begeistern? Wie wollen wir die Welt gestalten? Der Theaterspielklub »Die Forscher*innen« geht auf die Suche nach Inhalten, Formen, Abenteuern und findet dafür theatralen Ausdruck.

Kern der Produktion im Jahr 2019 ist eine Projektwoche in den Osterferien. Im Vorfeld wird es zwei Vortreffen mit den Teilnehmenden geben, um dann innerhalb von einer Woche gemeinsam eine Präsentation zu erarbeiten. Thematisch wird sich dabei auf den Stadtteil am Hansaplatz bezogen. Dabei werden die Teilnehmenden Möglichkeiten bekommen, sich spielerisch mit dem Ort, den Menschen und öffentlichen Gebäuden (wie Bibliothek, Bäckerei, Theater) vertraut zu machen. Durch eine Recherche vor Ort (bspw. durch Interviews oder Stadtrundgängen) sollen Geschichten, Ansichten und Perspektiven zu einer Präsentation verdichtet und im GRIPS Theater gezeigt werden.

Anmeldung zur Projektwoche ab dem 02. Januar 2018 unter forscher@gripswerke.de
Die Teilnahme an »Die Forscher*innen« ist kostenlos.

Termine:

Vorbereitungstreffen:

Mittwoch, 20. März, 16:30 bis 19:00, GRIPS Box (Hansaplatz)

Mittwoch, 03. April, 16:30 bis 19:00, GRIPS Box

Projektintensivwoche:

13. bis 17. April, jeweils 11:00 bis 17:00, GRIPS Box

Generalprobe & Präsentation:

18. April, 11:00 bis 17:00, GRIPS Box

Leitung und Regie: Anne Hermann und Stefanie Kaluza

 

»Die Forscher*innen« – Ein Jugendklubprojekt des GRIPS Werke e.V. in Kooperation mit dem GRIPS Theater wird gefördert durch:
LositoKressmann-ZschachFoundation / Stiftung Kinder in Not

  

Foto: Diana Juneck